17/2015 FORMAT

Der SchnittBogen plaudert aus dem Nähkästchen

Musik, Tanz, Genuss und Mode gab es bei der dritten Jahresfeier des SchnittBogens am Freitag. Der SchnittBogen stellt seit 2012 in zwei revitalisierten U-Bahn Bögen naher der U6 Station Gumpendorfer Strasse Arbeitsplätze auf Zeit bereit. Die secht Co-Worker der offenen Textilwerkstatt gaben Einblick in ihr kreatives Schaffen, Initiarorin Michaela Hudecová Königshofer erzählte aus dem Nähkästchen: "Der SchnittBogen hat sich als dynamische Platform für Kreativscene etabliert. Besonders freut mich, dass der kreative Austausch auf profesioneller Ebene Synergien ermöglicht."